Skip to main content

Gelungenes Fußballspektakel in Altrandsberg

| Alex Späth | News-Fussball
Der FC Altrandsberg konnte nun nach 2 Jahren Pause endlich wieder das über die Landkreisgrenzen hinaus populäre Jugendturnier zum Markus- Holzapfel- Gedächtnispokal durchführen. Aufgrund der zahlreichen Beteiligung der umliegenden Fußballvereine konnte man die Turniere sogar auf 3 Tage ausweiten und durfte insgesamt 51 Mannschaften bei sich begrüßen. Dank der großartigen Mitarbeit zahlreicher Vereinsmitglieder, Eltern sowie Spieler und Spielerinnen wurden die drei Tage ein voller Erfolg. In spannenden und stets fair geführten Spielen zeigten die jungen Fußballer der G-, F-, E-, D-, C- und A- Jugenden ihr immenses sportliches Talent. Ebenso talentiert und motiviert agierten die 16 reinen Mädchenmannschaften, bei denen G-, E-, C- und B- Juniorinnen ihre Anhänger zu begeistern wussten.
Das Turnier der D- Jugend vom Freitag gewann der SV Perkam 1 (weitere Teilnehmer FC Altrandsberg, 1.FC Viechtach, SV Perkam 2). Am Samstag wurden die Sieger des G- Jugend- Turniers (weitere Teilnehmer FC Altrandsberg, 1. FC Miltach, SV Moosbach, TSV Sattelpeilnstein und SV Stachesried) sowie des F- Jugend Turniers (weitere Teilnehmer FC Altrandsberg, SV Konzell, 1.FC Miltach, SV Moosbach und SV Stachesried) ermittelt. Der 1. FC Viechtach bzw. der 1. FC Katzbach konnten als Sieger hervorgehen. Bei der E- Jugend siegte der 1. FC Viechtach (Gegner: FC Altrandsberg, 1.FC Katzbach, 1. FC Miltach, SV Stachesried). Das Turnier der C- Jugend (1. FC Altrandsberg, SSV Schorndorf, TSV Stallwang) gewann der 1. FC Viechtach. Das teilnehmerstärkste Turnier führten die C- Mädchen durch. Der 1. FC Passau konnte hier den Turniersieg erringen (1.FC Altrandsberg, 1.FC Bergham, SV Michaelpoppenricht, SV Mitterkreith, VfB Regensburg, TSV Theuern) Währenddessen gewannen bei den E- Juniorinnen die heimischen Spielerinnen des FCA ihr Turnier und ließen den SV Mitterkreith, TSV Theuern, SV Konzell und SV Perkam hinter sich.
Neben diesen 7 Turnieren konnte der FC Altrandsberg noch weitere Gäste zu spannenden Testspielen begrüßen. Dabei reichte die Altersspanne von den G- Juniorinnen (FC Altrandsberg und SV Perkam) bis zu den erfahrenen Kickern der "Alten Herren" (Miltach/ Altrandsberg - SV Stachesried). Ein besonderes fußballerisches Schmankerl konnten die zahlreichen Zuschauer bei einem spannenden Spiel der U16 Mannschaft des ASV Cham gegen die SpVgg Ruhmannsfelden erleben. Auch das Spiel der Altrandsberger B- Juniorinnen gegen die Bayernligatruppe des 1. FC Passau und das Spiel der neu gegründeten A- Jugend des FCA gegen den 1. FC Viechtach fand zu Recht viele interessierte Zuschauer. Die Damenmannschaft der SG Viechtach/ Altrandsberg musste aufgrund der kurzfristigen Absage des Gegners improvisieren und spielte kurzerhand ein internes gemischtes Match zusammen mit den eigenen B- Juniorinnen. Den gelungenen Abschluss eines langen Sportwochenendes bildete das Derby der 1. Herrenmannschaft des FC Altrandsberg gegen den Nachbarn SV Moosbach.
Lange 3 Tage war der Ball auf dem Altrandsberger Sportplatz Mittelpunkt des Geschehens. Bei perfektem Fußballwetter, bestens gelaunten 500 jungen Fußballtalenten und fairen Wettkämpfen erlebten weit mehr als 1000 Gäste ein schönes Fußballwochenende. Der FC Altrandsberg bedankt sich bei allen Gastvereinen und freut sich schon auf eine Fortführung im nächsten Jahr.

G-Jugend Gruppenbild:
G Jugend Gruppenbild 2022

F-Jugend Gruppenbild:
F Jugend Gruppenbild 2022

E-Juniorinnen Gruppenbild:
E Juniorinnen Turniersieger Gruppenbild 2022

B-Juniorinnnen Altrandsberg/Passau:
B Juniorinnen gegen Passau 2022

C-Juniorinnen Gruppenbild:
C Juniorinnen Gruppenbild 2022

Damenmannschaft:
Damenmannschaft 2022

Bildquelle: FC Altrandsberg

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Ein Beitrag von

Alex Späth

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Beliebte Artikel

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.